Jazz

Die jazzspezifischen Masterstudiengänge an der HfM Würzburg, Master of Music in Performance Jazz und Master Jazz Composition/Arrangement, bieten ein modernes und am Berufsfeld des Jazz ausgerichtetes Studienangebot.

Im Zentrum des Studiums, dem sogenannten „Major“, steht der Instrumental-, Vokal- bzw. Kompositions/Arrangement-Unterricht bei renommierten und hochqualifizierten Hauptfachdozierenden. Neben der Vertiefung und Spezifizierung der technischen Fähigkeiten und des musikalischen Ausdrucks steht die Weiterentwicklung der individuellen künstlerischen Persönlichkeit der Studierenden im Fokus. Das kreative Selbstverständnis nimmt im Master-Projekt konkrete Gestalt an.

Der im Major festgelegte Schwerpunkt wird durch zusätzliche Inhalte erweitert (Minor). Durch die Wahl aus mehreren Minor Angeboten (z.B. Minor Solo, Minor Ensemble, Minor Musikforschung) lässt das Masterstudium Spielraum für unterschiedliche Akzentsetzung.

Hierfür steht ein stilistisch breit angelegtes Ensembleangebot in den Bereichen Straight Ahead, Modern, Contemporary, Free, Odd Meter, Latin, Fusion, Vocal, Pop, Songwriting und Electronics sowie  Big Band und Jazzchor zur Auswahl.  

Viele Lehrinhalte werden durch regelmäßig stattfindende Workshops mit international renommierten Künstler*innen und Gastdozierenden vertieft und ergänzt, wie z.B. John Riley, Jerry Bergonzi, Seamus Blake, Lage Lund, Mark Turner, Matt Brewer, Justin Faulkner, Michael Wollny, Eric Schaefer, Henning Sieverts, Chuck Israels, Rainer Böhm, Alan Broadbent, Flo Mega …

Durch die Möglichkeit, über die jazzspezifischen Fächer hinaus Lehrveranstaltungen aus anderen Bereichen der HfM zu belegen, werden stilübergreifende Vernetzungen innerhalb der Hochschule verstärkt.

Der Studienort Würzburg zeichnet sich aufgrund seiner überschaubaren Größe durch ein von gegenseitigem Respekt geprägtes familiäres Miteinander aus. Dadurch steigt vor allem die Aufmerksamkeit, mit der sich die Lehrenden um die Studierenden kümmern können, die ausreichende Ausstattung mit Überäumen ermöglicht zudem ein konzentriertes Studium.  

Daneben garantiert die entspannte Atmosphäre der traditionsreichen Universitätsstadt Würzburg einen hohen aber bezahlbaren Lebensstandard, ein attraktives Konzertangebot sowie ein vielfältiges soziales Leben mit Clubs, Theatern, Kneipen, Jam-Sessions und Partys.

Der Standort Würzburg bietet damit Jazzstudierenden beste Voraussetzungen für eine persönliche Entwicklung von maximaler Effizienz.

Lehrende

Michael Arlt

Jazz-Gitarre
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 106

Prof. Reza Askari

Jazz-Bass
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 102

Miriam Ast

Jazz-Gesang
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 206

Stefan Degner

Fachdidaktik (Improvisation) | Fachgruppe Jazz

Prof. William Elgart

Jazz-Schlagzeug
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 105

Prof. Rudi Engel

Jazz-Bass
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 101

Clemens Gottwald

Jazz-Posaune
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 204

Axel Hagen

Jazz-Gitarre

Leonhard Huhn

Jazz-Saxophon
Gebäude: am Residenzplatz

Prof. Bastian Jütte

Jazz-Schlagzeug | Rhythmische Interpretation | Active Listening | Fachgruppensprecher Jazz
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 105

Prof. Marko Lackner

Bigband | Bigband-Leitung | stellv. Fachgruppensprecher Jazz
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 102

Jochen Pfister

Jazz-Klavier
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 117

Prof. Bernhard Pichl

Jazz-Klavier | Jazz-Geschichte
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 117

Prof. Hans-Peter Salentin

Jazz-Trompete | Combo | Bigband
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 104

Felix Schneider

Jazz-Klavier
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 205

Christine Schneider

Jazz-Klavier
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 205

Silke Straub

Jazz-Gesang

Eva Tilly

Jazz-Klavier | Schulpraktisches Klavierspiel

Prof. Johann Weiß

Populäre Musik | Beauftragter 'Digitale Lehre' mit Schwerpunkt künstlerische Fachgebiete
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 303

Prof. Hubert Winter

Jazz-Saxophon | Jazz-Musiktheorie
Gebäude: am Residenzplatz | Raum: R 103; R 120