KAMMERMUSIK!

09.10.2023

Vielseitiges Festival vom 13. bis 15. Oktober 2023

Unter der Ägide der beiden Festivalleiterinnen Theresa Maria Romes und Marie-Thérèse Zahnlecker, beide Alumnae der HfM Würzburg und als Sopranistin bzw. Pianistin auch als Musikerinnen aktiv beteiligt, konnten für das diesjährige Kammermusikfestival in Würzburg vielfach ausgezeichnete Kolleg*innen, u.a. Preisträger*innen des ARD- und des Deutschen Musikwettbewerbs, gewonnen werden: Beispielsweise sind das Monet Bläserquintett, der Cellist Jaromir Kostka und der Pianist Jonas Gleim zu hören und zu sehen.
In vier Konzerten verbindet das zehnköpfige Ensemble Werke verschiedener Besetzungen und Epochen. Gemäß der Maxime, die Vielfalt der Kammermusik zu feiern, erklingen sowohl Klassiker wie Tschaikowskys Nussknacker und Richard Strauss‘ Till Eulenspiegel als auch "Evergreens" wie „Smile“ von Charlie Chaplin und Neue Musik vom diesjährigen Festivalkomponisten Henrik Ajax.

In den Konzerten „Play!“ (13.10.), „Maskerade“ und „Nachtkonzert“ (14.10.) sowie „Divertimento“ (15.10.) darf sich das Publikum auf Kammermusik rund um Zirkus, Maskenbälle, Spieluhren und musikalische Spaßvögel freuen.
Die Konzerte im Maschinenhaus auf dem Bürgerbräugelände in Würzburg beginnen um 19 Uhr, das Nachtkonzert in besonderer Atmosphäre um 22 Uhr.
Für Studierende gibt es ermäßigte Tickets für 10 Euro, weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zum Festival.