Bamberg ruft

20.04.2023

Richard Verna erspielt sich Akademiestelle bei den Bamberger Symphonikern

Bereits als Fünfjähriger schnupperte Richard Verna „Hochschulluft“: Bei Annamarie Speermann erhielt er im Rahmen der Musikalischen Frühförderung, Vorläufer des heutigen PreCollege, professionellen Unterricht an seinem Instrument. Nach weiteren Ausbildungsstationen, u. a. an der Hochschule für Musik in Saarbrücken, kehrte er zum Wintersemester 2021 an die HfM Würzburg zurück, wo er in der Klasse von Prof. Oren Shevlin an der weiteren Verfeinerung seiner musikalischen Fähigkeiten arbeitet.

2023 gelang es dem vielfach ausgezeichneten Cellisten und Träger des Kulturförderpreises der Stadt Würzburg, sich mit sehr überzeugenden Leistungen beim Probespiel der Bamberger Symphoniker die begehrte Akademistenstelle für sein Instrument zu erspielen. Neben der weiteren Ausbildung und professionellen Arbeit in dem renommierten Klangkörper hat im Bamberger Programm auch die Förderung der „Soft Skills“ der dort geförderten Nachwuchsmusiker*innen einen wesentlichen Anteil.