Muriel Maichberger
Muriel Aichberger

Gendergerechte Sprache

Braucht es das wirklich?
Was ändert sich, wenn wir ein Sternchen oder einen Doppelpunkt verwenden?

Zum Beitrag

Sprache ist wie ein scharfes Messer. Sie kann ein nützliches Werkzeug oder eine mächtige Waffe sein. Durch Sprache verständigen wir uns untereinander und beschreiben unsere Sicht auf die Welt. Nicht zuletzt, weil sie ein so identitätsstiftender Bestandteil unseres Zusammenlebens ist, werden Bestrebungen, Sprache zu verändern und sie geschlechtersensibler zu gestalten, seit einiger Zeit kontrovers diskutiert.

Braucht es das wirklich, eine gendergerechtere Sprache? Was ändert sich, wenn wir ein Sternchen oder einen Doppelpunkt verwenden? Welchen Nutzen kann das haben; und wie setze ich das konkret um?

Der Beitrag bietet den Teilnehmenden einen fundierten Überblick zum Thema gendergerechte Sprech- und Schreibweisen. Um möglichst alle Lerntypen und eventuell auch kritische Zuhörende mitzunehmen, besteht das Format aus verschiedenen Inhalten:

Daten aktueller empirischer Forschung und Studienergebnisse werden ergänzt durch Gedankenexperimente und Beispiele, die die positiven Effekte inklusiver Sprache konkret erlebbar machen. Im zweiten Teil werden Hintergründe und Bedeutung verschiedener genderneutraler und genderdiverser Schreibweisen beleuchtet und praktische Tipps vermittelt, wie sich gendergerechte Sprache elegant in unsere alltägliche Kommunikation integrieren lässt.

Zum Referenten

Muriel Aichberger lebt in München und engagiert sich für gesellschaftliche Vielfalt, rechtliche Gleichstellung und Chancengleichheit sowie für Inklusion.

Als Autor, Trainer und Speaker berät er internationale Unternehmen, lehrt an Universitäten, schreibt für Magazine und Online-Publikationen und unterstützt Vereine und LGBTIAQ-Gruppen durch Wissensvermittlung. Er forscht außerdem als Kunst-, Medien- und Sozialwissenschaftler mit besonderem Fokus auf Männlichkeitsforschung, nicht-binäre Geschlechterforschung und Queer-Studies.

Do 07.07.

18:00 - 19:30 Uhr
Online-Veranstaltung
Eintritt frei

Veranstalter

Frauenbeauftragte
Termin exportieren